Der Herren-Hut . Teil 2 . Modellauswahl & Form des Fedora | Linux - OS of future
DreamHost

Der Herren-Hut . Teil 2 . Modellauswahl & Form des Fedora



[unbezahlte Werbung]: Nennung von Herstellern

Kultur und Ingenium: http://www.schmidtsche-vbh.de/ansehen_kui.html

Herstellerlinks auf meinem Blog: https://thwangenheim.wordpress.com/2019/03/15/der-gute-elegante-herren-hut-welches-modell-sollten-sie-waehlen-teil-2/

Instagram: https://www.instagram.com/thomaswangenheim/?hl=de

Inhalt:

1. Form des Fedora: Krempe, Krone, Details: Futter, Schweißband, Verbrämung, Hutband

2. Homburger, Melone, Panama

3. gegenwärtige Hersteller von Fedoras

4. Pflege- und Kaufhinweise

source

24 thoughts on “Der Herren-Hut . Teil 2 . Modellauswahl & Form des Fedora

  1. Sehr informativer Beitrag zum Thema Hüte und der klassischen Ausführung. Allerdings wird hier nicht auf die unterschiedlichen Kopf formen eingegangen. Nicht jedem steht so ein Fandora oder Panama Hut, der Trilby wurde nur in einem recht abfälligen Satz erwähnt und der Pork Pie wurde ganz ausgelassen. Ich vermute weil diese Hüte in späteren Jahren enstanden sind und sich nicht mehr auf die 20er 30er Jahre beziehen?

  2. Leider ist es verdammt selten auf Menschen zu stoßen die Ahnung von Männermode haben.
    und es ist verdammt teuer geworden als Mann gut gekleidet zu sein.

    Ich bin selbst seit Jahren Hutträger, und hab vieles durchprobiert, hab sogar eine Zeit lang Zylinder getragen (war einige Zeit Gesundheitbedingt auf einen Gehstock angewiesen, da passte es gut zu meinem alten Kutschermantel)

    man wird von vielen Leuten komisch angeguckt, vom Pöbel ausgelacht und sogar beleidigt, andere Leute kommen auf einen zu und sprechen einen direkt an dass Sie es wunderbar finden dass man ein wenig aus der Zeit gefallen ist.

    tollstes Erlebnis mit meinem Klappzylinder (Paul Hilbrecht) hatte ich in der Semperoper, dort hat man mich sogar an der Garderobe darauf aufmerksam gemacht dass der Hut eine Beschädigung aufweist und war sich nicht Sicher ob die Garderobe daran schuld war, und bot mir an man würde auf Kulanz die Hauseigene Hutmacherei nach einer Reparatur fragen.
    ich hab gesagt dass die Beschädigung schon davor bestand.
    aber da war ich baff…

    Ich suche schon länger nach was Alltagstauglichem das mir gut steht und vielleicht auch zu meinem Stil und der Kopfform passt, aber auch gute Herrenausstatter die Ahnung haben findet man heute so gut wie nicht mehr.
    und ich hab die Erfahrung machen müssen … beim Herrenausstatter kann man heute ohnehin fast keine Hüte mehr kaufen.

    Im Winter wenn es kalt wird trage ich immer Ushanka zu meinem Offiziersmantel von der Nordmeerflotte aus den 1950er Jahren und die Leute glauben mittlerweile wo ich langsam grau werde ich wäre Sir Thomas Sean Connery in Jagd auf Roter Oktober.

  3. Super erklärt. Habe seit Weihnachten selbst einen. Schwarzen Hut (Indiana Style) aus Hasenfell. Kleidet super. Die Umgebung fremdelt mit Hut. Völlig egal. Der Klassiker ist die Frage: Wo ist dein Pferd. Antwort von mir: Fragst Du einen Basecap Träger auch , bei welchem Baseball Versionen er spielt, oder in welcher Army Einheit er dient. Reaktion: Dümmliches Geschaue.

  4. Sehr interessant. Trage gerne Hüte, für Outdoor-Aktivitäten von Scippis und für's Elegante habe ich einen Herbert Johnson (The Poet, natürlich in "ROTLA"-Bash) sowie einen AdVintage von Thomas handgefertigt nach meinen wünschen in schwarz (Fedora mit schmälerer Krempe) … 100% Biber!

    Top Qualität … eine Custom-Hut ist schon was Besonderes was man sich mal gönnen sollte! 👍

    Toller Kanal … LG aus Oberösterreich 🎩

  5. Hallo Herr Wangenheim, ich hätte Skrupel einen gebrauchten Hut zu kaufen, weil ich es etwas "gruselig" finde einen Hut auf den Kopf zu setzen, in den bereits ein anderer hineingeschwitzt hat. Wie reinigen Sie denn die gebrauchten?

  6. Sehr schön vorgetragen Herr Wangenheim,
    Ich trage seit einigen Jahren Hüte ,habe mir aber noch nie die Mühe gemacht das so genau zu vergleichen . Trotzdem möchte ich behaupten das der Hut wieder getragen wird .In meinem Bekanntenkreis tagen einige Hüte wenn auch nicht die von Ihnen vorgestellten "Vorkriegsmodelle" .

  7. Das Video ist gut erklärt aber fachlich nicht immer ganz korrekt. Gerade was die Qualität des Filzes angeht . Und ein umgefütteter Hut muss von der Filzqualität nicht schlecht sein. Auch sagt die Weichheit des Filzes nicht unbedingt etwas darüber aus da diese auch eingesteift werden.
    Zb gibt es von Borsalino unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Kopfformen und Schulterhöhen. Bei den hier gezeigten Modelle sind zum Teil die Köpfe handgeformt was durch den Filz möglich ist. Generell ist es heute aber so das die Klassiker meist einen auf der Hutform vorgeformten Kopf haben den man auch nicht ausformen sollte.
    Von Borsalino gib es einen Damen Fedora der extrem weichen und dünnen Filz hat . Dieser wiegt 50 Gramm , ist der leichteste Filzhut der Welt und diesen kann man auch aus Rundkopf ausformen .

    Interessant wäre ein Beitrag zu Strohhüten da hier viel Unwissenheit herrscht und das Thema viel komplexer ist als bei Filzhüten.
    Ich denke das ist für die Hutträger oder die es werden möchten sehr informativ werden kann da.
    Als Stichworte werfe ich hier mal paar Begriffe in den Raum für Herrenhüte:
    Toquillastroh ( Panamahut Equador ) , Parabuntal, Baku , Baliluk, Weizenstroh …
    bis auf erste Bezeichnung haben alle anderen nichts mit einen Panamahut gemein.

  8. Als kleiner Tipp, gerade Strohhüte , egal welcher Herkunft ( da gibt es einige,was kaum einer weiß ) wenn möglich nicht in den Kniff fassen sondern immer an der Krempe aufziehen. Hüte entweder in einer Hutbox mit Stützring lagern oder an einen Hacken hängen oder auf dem Kopf ( Schultern ) legen . Auf die Krempe sollte er nicht gelegt werden das sich diese sonst ausformt und platt liegt.

  9. Lieber Wangenheim, es sei der Hinweis erlaubt, daß es spezielle "Hutbürsten" gab. Diese waren im vorderen Bürstenteil leicht geschlängelt und damit läßt sich die Rundung der Krempe innen leichter bürsten. Darf ich nach Ihrer Hutgröße fragen ? Eventuell hätte ich da noch eine alte Vorkriegskreissäge im Schrank

  10. Und immer daran denken, nicht jeder hat ein "Hut-Gesicht"!
    Mir z.B. stehen überhaupt keine Hüte, mein Kamerad kann aufsetzen was er will, ihm steht alles.
    Ein markantes oder kantiges Gesicht, dem stehen Hüte besser.
    Bevor es lächerlich wird, setze ich lieber eine Kappe, Baskenmütze o. Barett auf.

  11. Habe mir vor Kurzem einen Hut gekauft, als Wollfilz (allerdings China-Ware für 100€). Wenn ich eines Tages mal Geld verdiene, hole ich mir in meiner Stadt auf jeden Fall einen Haarfilzhut auf Maß. Bin jedenfalls in meinem Bekanntenkreis der einzige Hutträger 😂

  12. Eine ganz hervorragende Anleitung für ein leider außer Mode und nahezu in Vergessenheit geratenes Kleidungsstück. Ich spiele schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken mir einen schwarzen Fedora zuzulegen. Ich bin seit meiner Jugend im Besitz des von Ihnen angesprochenen Fedoras aus den Indiana-Jones Filmen und dessen Protagonisten Henry Jones jun.. Damals habe ich die gesamten Ersparnisse eines aufreibenden Ferienjobs investiert. Allerdings habe ich das gute Stück auch aus den von Ihnen genannten Gründen (braune Farbe) sehr selten getragen. Mir ist aber schon in jenen Tagen aufgefallen, dass in einer hutfreien Welt kaum Ablagemöglichkeiten im öffentlichen Raum existieren. Die gemeine Garderobe in der Gastronomie ist oftmals untauglich und Hutständer auch denkbar selten geworden. Täusche ich mich oder haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht wenn Sie mit Hut außer Haus waren?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *